Chorizo Bowl

Was in der Asiaküche schon seit jeher gefragt ist, wird jetzt auch bei uns in Europa gerne so serviert.
Gutes Essen aus einer tiefen Schüssel gelöffelt hat schon was besonders an sich.

Was aber ist das Schöne an so einer Bowl?
Hat es Vorteile im Geschmack der Speisen?
Liegt es am einfachen oder ursprünglichen die Nahrung zu sich zu nehmen?
Ist es einfach nur ein Trend?

Diese Fragen wollte ich beantwortet wissen und habe es einfach mal mit einer Chorizo Bowl ausprobiert.

Für 4 Personen werden folgende Zutaten benötigt:

  • 10 mittlere Kartoffeln
  • Lauch
  • 1 Stk. rote Paprika
  • 4 kleine Zwiebel/ 1 Große
  • Toskanischer Schwarzkohl
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 1 schönes Stück Chorizo-Wurst
  • Salz&Pfeffer zum Abschmecken
  • Olivenöl

Als Erstes kochen wir die Kartoffeln in etwa 20 Minuten und schrecken diese anschließend kurz ab und lassen sie etwas abkühlen.
In der Zwischenzeit wird die Chorizo-Wurst von der Haut befreit und in
ca. 2 Euro große Stücke geschnitten und vorerst beiseite gestellt.

Jetzt wird die Paprika in kleine Stücke geschnitten sowie die Zwiebeln klein gewürfelt

Als nächstes noch den Lauch, toskanischen Schwarzkohl und Knoblauch kleinschneiden.
Achtung: Beim toskanischen Schwarzkohl den Mittelstrunk herausschneiden !

Als letztes werden die vorgekochten Kartoffeln geschält und in Scheiben geschnitten.

Nun geht es schon ans Anbraten in der Pfanne. Es sollte eine möglichst große Pfanne gewählt werden weil jetzt nach und nach alle Zutaten darin angebraten werden.
Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und als Erstes die Chorizo Stücke beidseitig schön knusprig Anbraten.

Sobald die Chorizostücke schön knusprig sind aus der Pfanne nehmen und in einer Schüssel einstweilen beiseite stellen, sie kommen ganz zum Schluss nochmal in die Pfanne zu den anderen Zutaten.
Jetzt kann man direkt gleich die Zwiebel, Lauch, Paprika und Knoblauch Mischung in die Pfanne geben und schön weich dünsten.
Das Ganze nimmt dann eine schöne Farbe und vor allem eine tollen Geschmack vom ausgelaufenem Fett der Chorizo-Wurst an.

Ist die Mischung schon schön weich, kommen jetzt die Kartoffelscheiben dazu und sobald diese schön bräunlich werden kommt auch noch der toskanische Schwarzkohl in die Pfanne und dieser sollte wirklich schön zusammenfallen damit er ebenfalls schön weich wird. Sobald der toskanische Schwarzkohl in die Pfanne kommt gibt man am besten noch etwas Olivenöl darüber so kommt noch ein toller Geschmack hinzu.

Bevor gleich nochmal die Chorizo in die Pfanne kommt sollte noch reichlich Petersilie untergemengt werden.

Jetzt nochmal die Chorizo dazu, mit Salz und Pfeffer abschmecken und schon ist unser Chorizo Bowl fertig.

SAMSUNG CSC

Mein Fazit du den Fragen:

Was aber ist das Schöne an so einer Bowl?
Hat es Vorteile im Geschmack der Speisen?
Liegt es am einfachen oder ursprünglichen die Nahrung zu sich zu nehmen?
Ist es einfach nur ein Trend?

Es ist von allem etwas.
Das Schöne an einer Bowl ist eben, die einfache und ursprüngliche Art zu essen. Man nimmt die Bowl in die Hand und kann mit einem Löffel oder einer Gabel die Komponenten zusammen daraus essen. Ist man zuhause, kann man auch ganz gemütlich vorm Fernseher auf der Couch essen.
Trotzdem ist es derzeit auch ein Trend den ich aber mal ganz vernünftig finde.

Also, probiert es mal aus zuhause ich bin überzeugt auch ihr kommt ins Bowl-Fieber 😉

Gerne könnt ihr die Zubereitung der Chorizo Bowl auch auf meinem Youtubekanal ansehen:

Titelbild-Youtube

Mahlzeit wünscht euer Didi von,
Grill and Cooking

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.