Schiaffoni-Salsiccia-Carbonara

Italien – eines meiner Lieblingsländer!

Das Flair – die Kultur – die Menschen – das Meer – die Lebenseinstellung und nicht zu Letzt diese unglaublich tolle und vielfältige Küche, machen Italien einfach zu etwas ganz Besonderem.

Dieses Land bietet einem ein irrsinnig breites Spektrum an tollen und geschmackvollen Lebensmitteln die über Jahrhunderte kultiviert und weitergeben wurden, und, welches immer wieder neue Kreationen hervorbringt.
Allgemein bekannt für Pizza und Pasta aber auch Antipasti und Meeresfrüchte sowie unglaublich leckere Desserts, all das bringt Italien immer wieder ins Rampenlicht der Genussmenschen. 

Eines dieser unglaublich geschmacksintensiven und tollen Produkte ist die Salsiccia – im Grunde genommen ist es eine Schweinsbratwurst mit einem schön intensiven Geschmack.Dieser Salsiccia habe ich mich nun mal gewidmet und überlegt, wie man sie am besten verarbeiten bzw. welches Gericht daraus gemacht werden kann.

Die Salsiccia habe ich nun zuhause jetzt werden noch die vorhandenen Pasta Sorten durchforstet – siehe da, es sind ja noch Schiaffoni vorhanden – sofort war mir klar – es soll eine Schiaffoni – Salsiccia- Carbonara werden.

Die Zutaten für 4 Portionen:

5 Stk. Salsiccia
500 gr. Schiaffoni(Nudeln)
250 gr Speckwürfel
150 ml Sahne
100 gr. frisch geriebenen Grana Padano
4 Stk. Eigelb
1 Stängel Petersilie
abrieb einer kleinen Zitrone(Zitronenzeste)
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Rezept:

1. die Salsiccia vorsichtig häuten und das Brät in kleine Kugeln formen.
2. Wasser aufsetzen für die Nudeln und erhitzen
3. Ölivenöl in eine ausreichend große Pfanne geben und die Salsiccia Kugeln bei geringer Hitze rundum anbraten – kurz vorm Fertigbraten die Speckwürfel in die selbe Pfanne geben und kurz mit braten und dann zur Seite stellen.
4. das Nudelwasser sollte jetzt kochen, also ausreichend salzen und die Nudeln hineingeben(laut Packungsanleitung kochen).
5. während die Nudeln kochen, widmen wir uns der Carbonara.
Die Eigelbe in eine Rührschüssel geben und die Sahne beimengen. Die Hälfte des geriebenen Grana Padano dazugeben und die Zitronenzeste.
Jetzt noch die Petersilie in feine Streifen schneiden und ebenfalls frisch beimengen.
Gut verrühren und etwas stehen lassen.
6. Die Nudeln sollten jetzt durch sein, also Abseihen und die Nudeln wieder in den gleichen Topf geben.
Bei kleinster Stufe nun die Nudeln auf eine Kochplatte stellen und die Carbonara sowie die gebratenen Salsiccia Kugeln und Speckwürfeln unterrühren.
Die Carbonara Sauce sollte nicht zu sehr eindicken – nur etwas andicken soweit das sie noch einen schönen Glanz hat.
Mit Salz und Pfeffer noch abschmecken und schon kann angerichtet werden.

Am besten die Schiaffoni-Salsiccia-Carbonara in einen Pastateller oder eine kleine Schüssel geben – mit dem restlichen geriebenen Grana Padano bestreuen und noch etwas Petersilie drüberstreuen – wenn man möchte kann man noch etwas Olivenöl drüber träufeln.

Schon ist es fertig dieses wirklich wunderbare Pasta Gericht.



Statt den Schiaffoni Nudeln passen auch wunderbar Tagliatelle oder Spaghetti.

Also, ab in die Küche und nachmachen – es lohnt sich definitiv!

Gerne könnt ihr euch die Zubereitung auch bei meinem Youtube Kanal ansehen:

Gutes Gelingen und Mahlzeit wünscht euer Didi von,

Grill and Cooking


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.